Neuigkeiten
17.11.2020
„In der Corona-Pandemie bergen überfüllte (Schul-)Busse ein erhöhtes Infektionsrisiko.“
„Die CDU-Kreistagsfraktion Darmstadt-Dieburg fordert die für die Organisation des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zuständige Darmstadt-Dieburger-Nahverkehrsorganisation (DADINA) auf, das Finanzierungsangebot des Landes Hessen in Anspruch zu nehmen, um zusätzliche Busse zu bestellen. Das Land Hessen stellt Fördergelder in Millionenhöhe für den Einsatz zusätzlicher Busse im Linienverkehr zur Verfügung. Mit diesen Geldern können z. B.  bei Reiseunternehmen Reisebusse angemietet und im Linienverkehr eingesetzt werden. Da aufgrund der aktuell geltenden Einschränkungen Reisen nicht möglich sind, stehen die Reisebusse ungenutzt in den Depots. Vielerorts sind auch die Reisebusfahrer beurlaubt, sodass eine Vielzahl von Bussen von heute auf morgen für den Linienverkehr bereitgestellt werden könnten. Diese Reserve sollte man nutzen, um so die zum Teil sehr stark gefüllten Schulbusse durch sogenannte Verstärkerfahrten zu entlasten," fordert der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Lutz Köhler.  

17.11.2020
„In der Corona-Pandemie bergen überfüllte (Schul-)Busse ein erhöhtes Infektionsrisiko.“
„Die CDU-Kreistagsfraktion Darmstadt-Dieburg fordert die für die Organisation des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zuständige Darmstadt-Dieburger-Nahverkehrsorganisation (DADINA) auf, das Finanzierungsangebot des Landes Hessen in Anspruch zu nehmen, um zusätzliche Busse zu bestellen. Das Land Hessen stellt Fördergelder in Millionenhöhe für den Einsatz zusätzlicher Busse im Linienverkehr zur Verfügung. Mit diesen Geldern können z. B.  bei Reiseunternehmen Reisebusse angemietet und im Linienverkehr eingesetzt werden. Da aufgrund der aktuell geltenden Einschränkungen Reisen nicht möglich sind, stehen die Reisebusse ungenutzt in den Depots. Vielerorts sind auch die Reisebusfahrer beurlaubt, sodass eine Vielzahl von Bussen von heute auf morgen für den Linienverkehr bereitgestellt werden könnten. Diese Reserve sollte man nutzen, um so die zum Teil sehr stark gefüllten Schulbusse durch sogenannte Verstärkerfahrten zu entlasten," fordert der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Lutz Köhler.  

16.11.2020
„Wir fordern weitere Tunnel- und Trogbauwerke entlang der Neubaustrecke und mehr Lärmschutz auf den Strecken Mainz-Darmstadt und der Main-Neckar-Bahn!“
„Die CDU Darmstadt-Dieburg begrüßt, dass nun endlich eine Vorzugsvariante der Bahnneubaustrecke Frankfurt – Mannheim und die Anbindung an die Bestandsstrecke Mainz – Darmstadt durch die Deutsche Bahn vorgestellt wurde. Es ist wichtig, dass diese Bahnstrecke gebaut wird, um Güterverkehr von der Straße auf die Schiene verlagern zu können. Ebenso kann zukünftig durch den neuen ‚Deutschlandtakt‘ die südhessische Region an das Schnellbahnnetz angeschlossen werden“, freut sich der CDU-Kreisvorsitzende Gottfried Milde. „Auch von dem ‚Hessen-Express‘, der den Darmstädter Hautbahnhof direkt mit dem Frankfurter Flughafen verbinden wird, versprechen wir uns eine deutliche Verbesserung für die Pendlerinnen und Pendler der Region.“

16.11.2020
„Wir fordern weitere Tunnel- und Trogbauwerke entlang der Neubaustrecke und mehr Lärmschutz auf den Strecken Mainz-Darmstadt und der Main-Neckar-Bahn!“
„Die CDU Darmstadt-Dieburg begrüßt, dass nun endlich eine Vorzugsvariante der Bahnneubaustrecke Frankfurt – Mannheim und die Anbindung an die Bestandsstrecke Mainz – Darmstadt durch die Deutsche Bahn vorgestellt wurde. Es ist wichtig, dass diese Bahnstrecke gebaut wird, um Güterverkehr von der Straße auf die Schiene verlagern zu können. Ebenso kann zukünftig durch den neuen ‚Deutschlandtakt‘ die südhessische Region an das Schnellbahnnetz angeschlossen werden“, freut sich der CDU-Kreisvorsitzende Gottfried Milde. „Auch von dem ‚Hessen-Express‘, der den Darmstädter Hautbahnhof direkt mit dem Frankfurter Flughafen verbinden wird, versprechen wir uns eine deutliche Verbesserung für die Pendlerinnen und Pendler der Region.“

10.11.2020

05.11.2020
Mehrheit empfiehlt Friedrich Merz als neuen CDU-Bundesvorsitzenden
„Die Absage des Bundesparteitags am 4. Dezember 2020 in Stuttgart ist unter den gegenwärtigen Umständen richtig. Allerdings müssen wir zeitnah unsere Führungsfrage klären. Deshalb begrüßt der CDU-Kreisvorstand Darmstadt-Dieburg die Festlegung auf einen Bundesparteitag im Januar. Mit großer Mehrheit empfiehlt der Kreisvorstand seinen Delegierten auf dem nächsten Bundesparteitag, Friedrich Merz zum neuen Bundesvorsitzenden zu wählen“, berichtet der CDU-Kreisvorsitzende Gottfried Milde von einem Beschluss des Kreisvorstandes aufgrund einer Initiative der Jungen Union. 

03.11.2020
Der Freiwilligen Feuerwehr Mühltal-Traisa wird eine Zuwendung des Landes Hessen zur Förderung des Brandschutzes in Höhe von 41.750,00 Euro gewährt. Die Zuwendung dient der Beschaffung eines Mittleren Löschfahrzeugs. Anlässlich der Zuwendung durch das Land Hessen erklärt der heimische Landtagsabgeordnete und hessischer CDU-Generalsekretär Manfred Pentz: 

31.10.2020
Der Freiwilligen Feuerwehr Fischbachtal Niedernhausen e.V. wird für die Vereinsarbeit eine Zuwendung in Höhe von 500 Euro zur Verfügung gestellt. Anlässlich der Zuwendung durch das Land Hessen erklärt der heimische Landtagsabgeordnete und hessischer CDU-Generalsekretär Manfred Pentz: 

31.10.2020
Das Land Hessen gewährt der Akademie für Böhmisch-Mährische Blasmusik Hessen e.V. eine einmalige Zuwendung in Höhe von 500 Euro für die Vereinsarbeit. „Ich freue mich besonders, dass die Akademie als kultureller Verein, welcher erst im Jahr 2017 gegründet wurde, nun finanziell unterstützt wird. Der Verein lebt das Vereinsleben in beispielhafter Weise. Außerdem kann die Förderung dazu beitragen, dass der Austausch mit Künstlern weiter intensiviert wird. So arbeitet die Akademie mit Künstlern der Böhmisch-Mährischen und Egerländer Blasmusikszene zusammen “, so der heimische Landtagsabgeordnete und hessische CDU-Generalsekretär Manfred Pentz.

28.10.2020
Das Land Hessen unterstützt, aufgrund der engagierten Vereinsarbeit, den Reit- und Fahrverein Hof Grünewald e.V. mit einer Spende in Höhe von 500 Euro. „Sport hat in Hessen nicht nur Verfassungsrang, sondern er ist auch ein zentraler Bestandteil der aktiven Bürgergesellschaft. Aus diesem Grund freue ich mich ganz besonders, dass der Reit- und Fahrverein Grünewald mit 500 Euro unterstützt wird, welcher als kleiner Reitverein ansässig auf dem Hof Grünewald in Groß-Umstadt ist“, so der Landtagsabgeordnete und Generalsekretär der CDU Hessen Manfred Pentz. Mit der Spende erhält der Verein eine kleine Unterstützung. Ziel des Vereins ist es, jungen Menschen den verantwortungsvollen Umgang mit den Tieren näher zu bringen sowie die Verbundenheit zu Landschaft und Natur zu stärken.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon